Artikel » Im Fahrtwind e.V. » 31.07.2011 Kärwa mit den Old Trikern Nürnberg Artikel-Infos
   

Im Fahrtwind e.V.   31.07.2011 Kärwa mit den Old Trikern Nürnberg
02.08.2011 von Redaktion Fahrtwind


Trikefahrt für Menschen mit Behinderung zur Ziegelsteiner Kirchweih





Auf Einladung des Ziegelsteiner Brauchtumsvereins unter Vorsitz von Herrn Werner Volland, durften auch in diesem Jahr wieder Betreute des Wohnbereiches der Lebenshilfe Nürnberger Land einen erlebnisreichen Tag auf der Ziegelsteiner Kirchweih erleben.
Die „Old Triker“ aus Nürnberg trafen sich zusammen mit dem Koordinator Herrn Werthner sowie Mitgliedern des gemeinnützigen Vereins „Im Fahrtwind e.V.“, um am Sonntag den 31.07.2011 die Betreuten des Wohnbereiches der Lebenshilfe Nürnberger Land an der Wohnstätte am Bitterbach in Lauf abzuholen. Schon bei Ankunft der Trikes und Motorräder stieg die Stimmung und Vorfreude bei den Betreuten. Nach Begrüßung durch Wohnstättenleiter Dietmar Meinlschmidt sowie großem Hallo zwischen Fahrern und Betreuten, wurden diese durch den Vorsitzenden des Vereins „Im Fahrtwind e.V.“ Alexander Gerlovic und dessen Mitstreitern mit Motorradjacken, Helmen und sonstigem Zubehör ausgerüstet, welches der Verein für solche Ausfahrten kostenlos zur Verfügung stellt und dadurch solche Ausfahrten erst ermöglicht.

Nachdem die Betreuten auf den Trikes der „Old Triker“ aufgesessen hatten, ging es im Konvoi über Simonshofen, Neunhof und Heroldsberg nach Ziegelstein auf die Kirchweih. Begleitet wurde der Konvoi ebenfalls durch Mitglieder von „Im Fahrtwind e.V.“ welche mit ihren Motorrädern für einen reibungslosen und sicheren Ablauf sorgten. In Ziegelstein angekommen wurde der Konvoi bereits durch den 1. Vorsitzenden des Ziegelsteiner Brauchtumsverein Herrn Werner Volland sowie den Wirtsleuten Sandra und Harald Grimke des gemütlichen Wirtshauses „Beim Damme“ erwartet. Dort wurden alle Beteiligten mit Kaffee, selbstgebackenem Kuchen und Feuerspatzen versorgt, um daraufhin gestärkt eine Rundgang über die Ziegelsteiner Kirchweih zu unternehmen. Für die Betreuten war es ein große Freude die Fahrgeschäfte und Buden auszuprobieren, insbesondere weil aufgrund des Engagements des Brauchtumsvereins und der Schausteller alles kostenlos genutzt werden durfte. Im Anschluss wurde zur Stärkung noch ein Bratwurstimbiss durch den Chef der Gaststätte „Beim Damme“ spendiert und der Betreute Thomas Schöner gab auf der Bühne im Festzelt mit der anwesenden Kapelle noch ein paar Klassiker zum Besten.

Daraufhin wurden die Plätze auf den Trikes neu besetzt, so dass die bei der Hinfahrt die im Begleitfahrzeug der Lebenshilfe mitgereisten Betreuten auch in den Genuss einer Trikefahrt kommen konnten. Im Konvoi ging es dann wieder zurück zum Bitterbachparkplatz nach Lauf, wo der Konvoi bereits von Betreuten und Mitarbeitern des Wohnheims am Haberloh sowie der Wohnstätte am Bitterbach erwartet wurde. Hier ergab sich dann für alle weiteren interessierten Betreuten die Möglichkeit noch ein paar Runden mit den Trikes auf dem Parkplatz zu drehen, so dass auch Menschen mit stärkerem Handicap dieses Erlebnis ermöglicht werden konnte. Zum Schluss wurden noch Aufkleber und Embleme ausgetauscht und vereinbart dieses Erlebnis möglichst auch im nächsten Jahr zu wiederholen.
Wir möchten uns hiermit nochmals ganz herzlich bei allen Verantwortlichen und Mitwirkenden bedanken, insbesondere bei Herrn Werthner dem Ideengeber und Koordinator der ganzen Aktion. Gerade auch im Sinne der Inklusion war es für die Betreuten ein unvergessliches Erlebnis, welches unter anderem auch wieder viel zum gegenseitigen Verständnis und Miteinander beigetragen hat.



D. Meinlschmidt




Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Seite empfehlen
Seitenanfang nach oben